Get Adobe Flash player

WÄLZLAGERTECHNIK


TECHNISCHE BERATUNG
Nutzen Sie die Möglichkeit, sich von unserem technischen Team rund um das Wälzlager beraten zu lassen. Als Wälzlageringenieure verfügen sie über eine jahrzehntelange Erfahrung in der Wälzlagerfertigung, der technischen Beratung und der Auslegung ganzer Lagerungskonzepte. Dabei stehen Ihnen zahlreiche rechnergestützte Berechnungsprogramme unserer Partnerfirmen, als auch das herstellerneutrale Wälzlagerberechnungsprogramm "Mesys" zur Verfügung.

HERSTELLUNG VON WÄLZLAGER!

Die verschiedenen Fertigungsstufen eines Wälzlagers

Dieses technologisch hochwertige Produkt muss in seiner Funktion (zwei Elemente werden im Verhältnis zueinander gedreht) den Anforderungen bezüglich der Lasten, der Präzision und der minimalen Reibung entsprechen.

Roller 5 Spacer Die Fertigung eines Kugellagers besteht aus:
Puce fleche jaune den ersten Arbeitsgängen
Puce fleche jaune der Wärmebehandlung
Puce fleche jaune dem Schleifen
Puce fleche jaune der Montage - am Ende der Fertigung

Hinweis: Zu jedem Produkttyp gehört ein Fertigungsverfahren.


Die ersten Arbeitsgänge

Es gibt zwei große Familien bei den ersten Arbeitsgängen:

Puce fleche jaune durch spanabhebende Verfahren (Drehen oder Feindrehen)
Puce fleche jaune durch Verformung (Tiefziehen, Schmieden oder Rollen)

 

Fabrication 0 Spacer
Rohmaterial
Stangen oder Rohre aus Stahl 100Cr6
Fabrication 1 Spacer
Tiefziehen
Kaltumformung des Materials (Blech) und Stanzen (Technik ähnlich wie beim Schmieden)
 
oder Schmieden
Verformung eines zuvor erwärmten Rohlings
Fabrication 2 Spacer
oder Rollen
Warmverformung des Materials durch Drehen
Fabrication 13 Spacer
oder Drehen von der Stange
Spanabhebende Bearbeitung (in kaltem Zustand) mit einem Schneidwerkzeug (Formrad oder Scheibe) auf einem Mehrspindler

oder Drehen
Technik, die dem Drehen von der Stange ähnlich ist, aber auf einem Einspindler durchgeführt wird.

 

Wärmebehandlung

Ziel der Wärmebehandlung ist es, die Härte des Werkstoffs zu erhöhen.

Verschiedene Verfahren sind in jeder der drei Stufen in Abhängigkeit des Produkts möglich.

Fabrication 4 Spacer
1 - Erwärmung auf  850°C
Austenitisierung zur Veränderung des Materialgefüges
Fabrication 5 Spacer
2 - Abschrecken bei 40°C
Schnelle Abkühlung, um das Materialgefüge zum Erstarren zu bringen und eine bessere Härte zu erhalten.
Fabrication 6 Spacer
3 - Anlassen bei 170°C
"Wiedererwärmung", um die Auswirkungen von Wärmeschocks (Abschrecken) im Innern des Gefüges zu verringern und das Material zu stabilisieren.

 
 
Das Schleifen

Beim Schleifen erhalten die vorbearbeiteten Ringe ihre endgültige Form und der Oberflächenzustand (Rauheit) wird verbessert.

Mehrere Arbeitsgänge werden mit verschiedenen Schleifscheiben ausgeführt:

Fabrication 7 Spacer Schleifen der Stirnflächen
Fabrication 8 Spacer Schleifen des Außendurchmessers des Außenrings
Fabrication 9 Spacer Schleifen des Innendurchmessers des Innenrings
Fabrication 10 Spacer Schleifen des Außendurchmessers des Innenrings (Laufbahn)
Fabrication 11 Spacer Schleifen des Innendurchmessers des Außenrings (Laufbahn)
Fabrication 12 Spacer
Feinschleife
Beim Feinschleifen wird der Oberflächenzustand der Laufbahnen durch Polieren mit einem Feinpolierstab verbessert.

 
 
Montage - am Ende des Fertigungsverfahrens
Zu den Arbeiten gehören:

Puce fleche jaune Montage der verschiedenen Teile
Puce fleche jaune Zusätzliche Funktionen ausführen (Schmierung, Markierung usw.)
Fabrication 13 Spacer Bei jeder dieser Stufen wird der Ablauf zur Fertigung des Wälzlagers unter Einhaltung der totalen Qualität (Selbstüberwachung, SPC und TPM) durchgeführt.

 

Quelle: NTN-SNR


MTO & Co. AG
Grabenstrasse 9
7324 Vilters
Tel:  081 300 4000
Fax  081 300 4009

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

 


Öffnungszeiten

Mo - Do
07:30 - 12:00
13:15 - 17:30

Freitag
07:30 - 12:00
13:15 - 17:00